Zeit

Ohne Maß und Ausgewogenheit sind wir nicht Herr unseres Handelns.

Man kann es drehen und wenden wie man will: eine Sekunde bleibt eine Sekunde, eine Minute eine Minute, eine Stunde eine Stunde.
Trotzdem gibt es Tage da meint man, dass der Tag nicht genügend Stunden hätte. Und dann gibt es Tage, da kommt es einem so vor, als ob die Zeit sich wie ein Kaugummi zieht.
Hektik und Langeweile sind beides Zeichen für ein fehlendes Maß und Ausgewogenheit, wobei die meisten Menschen eher Hektik als Langeweile kennen dürften.

Da lässt mich die Werbung eines Uhrenherstellers aufhorchen, der mit seiner Uhr dazu einlädt die Langsamkeit neu zu erfahren.

Der Slogan der slow founders:
"slow is not a speed. It's a mindset that most of us somehow lost. Let's make time to bring slow back into our life. be slow... "

Auf deutsch:
"slow ist keine Geschwindigkeit, sondern eine Lebenseinstellung, die die meisten von uns verloren haben. In unserem hektischen Alltag vergessen wir häufig, dass wir doch eigentlich eine Wahl haben wie wir leben wollen."

Klingt gut. Doch wie will das der Uhrenhersteller erreichen? Schließlich kann man auch mit dieser Uhr die Zeit weder zurückdrehen noch anhalten.
Aber der Hersteller hat es geschafft, dass die Uhr langsamer läuft. Nun ja, nicht wirklich.

Das Ungewöhnliche an der Uhr ist, dass sie lediglich einen Zeiger hat anstatt der üblichen drei, was ich interessant finde.

Dies hat zur Folge, dass die 24 Stunden auf das gesamte Ziffernblatt aufgeteilt sind. 12 bis 24 auf der ersten Hälfte (für die zweite Tageshälfte) und 0 bis 12 auf  der anderen Hälfte (für die erste Tageshälfte). Unterteilt wird jede Stunde durch 3 Teilstriche. Also 15 Minuten pro Teilstrich.

Und hier der nächste, für mich, interessante Punkt. Braucht man denn wirklich jede einzelne Minute?
Was antwortet man denn auf die Frage: Wie spät ist es?
Etwa: 15.25 Uhr oder etwa Kurz vor halb?
Stören evtl. nicht sogar die vielen Minutenstriche?

Insgesamt gesehen könnte man wirklich meinen, die Zeit läuft langsamer. Denn dadurch das die Uhr alle 24 Stunden des Tages zeigt läuft sie auch nur halb so schnell.

Aber was soll das Ganze nun?
Auch mit dieser Uhr kann man keine Zeit sparen. Aber das Konzept bzw. das Ziel gibt der Hersteller wie folgt an:
Konzentriert euch auf das, was euch wirklich Freude macht - Surfen, mit Freunden und Familie abhängen, die Welt entdecken... die einfachen Dinge des Lebens eben. Klar ist das nicht immer möglich. Doch wenn ihr die Idee von slow auch in euer berufliches Leben tragt und auch hier die wichtigen Dinge fokussiert, werdet ihr auf jeden Fall mehr Freude haben und vermutlich auch erfolgreicher sein... Die richtige Lebenseinstellung hilft euch, Spass in jeder Lebenslage zu haben! Auch wenn man in einem Endlos-Meeting steckt.

Und damit wäre ich auch schon wieder bei meinem Eingangssatz:
Ohne Maß und Ausgewogenheit sind wir nicht Herr unseres Handelns.

Mal schauen, ob es mit dieser Uhr gelingt. Wobei mich der Preis momentan etwas abschreckt.

Die Uhr und alles Wissenswerte gibt es hier:
https://www.slow-watches.com/ 

1.2.16 10:20

Letzte Einträge: Unangenehmes Gespräch, Mal was neues, Nur eine Kleinigkeit, Warum sind wir eigentlich umgezogen?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung